technik.technik.technik

* * * * * * *

WLAN Empfang verbessern

Wenn Sie feststellen, dass Ihr Breitband-Internet über Ethernet Kabel zum PC bestens funktioniert, aber der WLAN Empfang magelhaft ist, weil...

  • die Entfernung zwischen Router und PC zu groß ist
  • Hindernisse wie Wände, Decken zu stark dämpfen
  • es zu viele gleichzeitig funkende WLAN Router im der Umgebung stehen,

so gibt es 3 Methoden um Abhilfe zu schaffen:

  1. Ein langes Ethernet-Kabel kaufen (bis zu 30m problemlos möglich) und anstelle der WLAN Verbindung verwenden. Man kann das Kabel hinter Sesseleisten und über Türrahmen mit Kabelnägel befestigen, wenn ein nachträgliches Einziehen in vorhandene Elektroinstallationsrohre in der Wand nicht möglich ist. Es gibt dafür im Fachhandel Klemm-Ethernetstecker, die man nach Kabeleinzug in Rohre anbringen kann.
    Das ist die eindeutig sicherste Methode UND garantiert höchtmögliche Internetgeschwindigkeit im Haus und über längere Strecken auch im Garten (mit wetterfesten Ethernet-Erdkabeln).
  2.  WLAN Verstärker (repeater)
    Sie werden in eine Steckdose die sich auf halber Strecke zwischen WLAN Router und PC befindet eingesteckt, sie nehmen das an der Stelle vorhandene WLAN Signal auf und senden es verstärkt wieder aus. Sogenannte "MESH" Repeater können passend (gleicher Hersteller) zum Breitband-Router gekauft werden und übernehmen nach Verbindung mit dem Router alle Einstellungen, wie Kanal und WLAN Schlüssel. Leider tritt eine Verlangsamung der erzielbaren Geschwindigkeit um etwa 50% auf.
  3. Powerline-Adapter-Technik
    Bei Powerline-Adaptern handelt es sich um Internet-Verstärker, die das Signal über die Stromleitung in jeden Raum bringen. Dazu stecken Sie einfach einen Adapter am Router ein und einen weiteren an den Ort, an dem Ihr Internet fehlt. Das Netzwerk kann zudem, je nach Größe Ihres Zuhauses, auf bis zu acht Adapter erweitert werden. Geringe Reichweiten sind ab sofort kein Problem mehr.
    Die erzielbare Geschwindigkeit ist der einer Ethernet-Kabelverbindung ebenbürtig.
nach oben