technik.technik.technik

* * * * * * *

Adware Schadsoftware blockiert Internet Browser

Immer dreister wird Schadcode in PC.s eingeschleust, der zu folgenden Problemen führt:
Internet Browser wie der von Microsoft oder auch Firefox verändern plötzlich ihre Startseite, neue, ungewollte "Bars" und "Suchanbieter" werden installiert.
Beim öffnen einer Website kommen ungewollte Werbeeinschaltungen.
Alles das obwohl Ihr Virenschutz up-to-date-ist.

Laden und installieren Sie
AdwCleaner.exe
Scannen Sie damit den PC und lassen sie dann die angezeigten Dateien/Ordner entfernen.

Neu starten.

Stellen Sie dann erst Ihre gewohnten Browser Startseiten in den Browser Einstellungen wieder her.

Wenn das nicht hilft, und wenn nach neurlichem Aufrufen des Browsers und einer Suchanfrage anstatt der Suchresultate wieder Werbung eingeblendet wird, dann rate ich noch folgende Schritte auszuführen:

1.Schrittt:

  • Systemsteuerung > Programme und Features
  • Sortieren Sie die installierten Programm nach dem "installiert am" Datum durch klick auf die Spaltenüberschrift "installiert am", absteigend (kleiner blauer Pfeil zeigt nach unten)

    Nun sehen Sie die Programme absteigend nach Installationsdatum sortiert.
  • Prüfen Sie welche Programme sich ab dem Auftauchen des Problemes installiert haben und deinstallieren Sie durch Rechtsklick und "Deinstallieren" alles, bis zu dem Datum wo noch alles funktioniert hatte. Achtung: Fast jedes dieser Programme öffnet während der Deinstallation ein Browserfenster wo Sie verleitet werden das Programm NICHT zu deinstallieren. Schließen Sie diese Browserfenster wieder. Eine andere Methode sich der Deinstallation zu widersetzen ist, ein Fenster zu öffnen, wo Sie aufgefordert werden, einen Code einzugeben, damit die Deinstallation fortgesetzt wird- der darüber als Grafik angezeigt wird. Geben Sie diesen Code ein. Oft über mehrere Fenster wird versucht Sie von der Deinstallation abzulenken. Bleiben Sie dabei und lesen Sie genau bevor Sie wohin klicken.
    Abbrechen (der Deinstallation) wird immer größer und bunt dargestellt.
  • Nach Deinstallation Windows neu starten.

2. Schritt:

  • Ihr Internet Browser und auch Firefox zeigt natürlich noch immer die ungewollten Dinge, denn nun müssen Sie die Internet Browser selbst noch reinigen- das wird duch die Deinstalltion im Schritt 1.)  NICHT durchgeführt.
  • Starten Sie den Internet Browser, gehen Sie auf "Extras"> "Add-Ons verwalten" > "Symbolleisten und Erweiterungen"
  • Deaktivieren  sie alles was Ihnen verdächtig erscheint - und unbekannte/ungewollte Programmnamen trägt. Im Zweifel alles deaktivieren.
  • Sollte sich ein add-on im Internet Explorer so nicht deaktivieren lassen, dann das betreffende add-on mit rechts anklicken > Weitere Informationen und so feststellen, aus welchem Programm heraus das Addon "verankert" ist. Dieses Programm dann deinstallieren- wie unter 1) beschrieben, und PC neu starten, das Add on sollte dann entfernt sein.
  • Add-on's verwalten-  Menüpunkt "Suchanbieter":
  • Machen Sie entweder Bing oder Google mit Rechtsklick zum Standardsuchanbieter und löschen Sie mit Rechtsklick alle anderen Suchanbieter.
  • Schliessen Sie das Fenster mit klick auf "Schliessen" ganz unten rechts.
  • Internet Browser Menü: Extras "Internetoptionen"
  • Löschen Sie die ungewollte Startseite und tragen Sie dort Ihre gewünschte Startseite ein, zb. http://www.google.at. Mit OK bestätigen. Starten Sie IE neu, nun sollte "gereinigt" sein.

3. (optionaler) Schritt:

  • Machen Sie das gleiche mit Mozilla Firefox-Browser.
  • Zuerst unter > Extras >Add-Ons  >"Erweiterungen" alles deaktivieren, und dann unter "Plugins" was Ihnen verdächtig erscheint. Im Zweifel alles deaktivieren.
  • Dann unter Extras >Einstellungen >Suche  nur Bing oder Google belassen, alles
  • anderen Suchanbieter löschen, mit OK verlassen.
  • Extras > Einstellungen> Allgemein Ihre gewünschte Startseite eintragen, z.B. http://www.google.at Mit OK verlassen.
  • Extras>Einstellungen> Sicherheit: Die ersten 3 Haken von oben alle setzen!
  • Mit OK verlassen. Firefox schließen und neu starten.
    Das beseitigt das Problem in fast allen Fällen.
  • Installieren sie das Firefox-addon ADBLOCKER und NoScript
  • Zusätzliche von mir empfohlene Massnahme: leider nur auf englisch
  • Malwarebytes Scanner Beta herunterladen, die Virensignatur-Updates anzustossen und dann den Scan laufen zu lassen. Er erkennt Schadsoftware und entfernt sie auch.

 

Desinfect:

Die Zeitschrift c't liefert einmal jährlich eine CD mit DESINFECT, einer mit Linux erstellten Virensäuberungssoftware aus, die CD kann man einlegen und den PC damit booten, also Windows NICHT starten und dann den Anweisungen zur Säuberung in der Zeitschrift folgen.

Rücksetzen der Browser - was aber meist NICHT weiterhilft:

Die in Internet-Explorer und Firefox eingebauten Zurücksetzmöglichkeiten sind hier der Vollständigkeit halber angeführt, sind aber meist nicht zielführend sondern löschen nur die in den Browsern vorhandenen Benützungsspuren, Cookies und gespeicherte URL Adressen.

a.)Internet Explorer:

    • Extras> Internetoptionen> Tab: Erweitert > Zurücksetzen anklicken. Haken bei "Persönliche Einstellungen löschen" setzen - und auf Zurücksetzen klicken.
    • Ev. Warnungen bestätigen, Internetexplorer wird zurückgesetzt.

b:] Firefox:

    • Menüleiste einblenden (alt-Taste) > ? Hilfe > Informationen zur Fehlerbehebung
    • Rechts aussen auf "Firefox restaurieren"  und dann bestätigen.

Haftungsauschluß:
Wenn man bei den Prozeduren nicht genau aufpasst, kann man das System auch unbrauchbar machen und es muss dann neu aufgestzt werden. Ich übernehme keinerlei Haftung für dadurch hervorgerufenen Datenverlust. Ausführen der Tipps auf eigene Gefahr.

 

 

nach oben