technik.technik.technik

* * * * * * *

Ist Ihre e-Mail Adresse von einem Identitätsklau betroffen?

Si­cher­heits­for­scher des Has­so-Platt­ner-In­sti­tuts (HPI) ha­ben 2015 in spe­zi­el­len In­ter­net­fo­ren und Platt­for­men fast 35 Mil­lio­nen ge­raub­te Iden­ti­täts­da­ten auf­ge­spürt. Cy­ber­kri­mi­nel­le hat­ten die ge­stoh­le­nen Iden­ti­tä­ten ver­öf­fent­licht und so­mit für mög­li­che wei­te­re il­le­ga­le Hand­lun­gen zu­gäng­lich ge­macht.

Die in er­fass­ten Da­ten stam­men aus 15 Qu­el­len wie zum Bei­spiel Ash­ley Ma­di­son, Sky­pe, Twit­ter und Mine­craft. Aber auch durch an­de­re Da­ten­lecks von we­ni­ger be­kann­ten Qu­el­len wur­den un­be­rech­tigt Iden­ti­täts­in­for­ma­tio­nen zur Ver­fü­gung ge­stellt.Wer über­prü­fen möch­te, ob er vom Iden­ti­täts­dieb­stahl be­trof­fen ist, kann dies auf
https://sec.hpi.de/leak-checker/search
tun. Da­zu müs­sen Nut­zer ih­re eMail Adres­se preis­ge­ben, da­mit die­se mit den ge­raub­ten Da­ten ab­ge­gli­chen wer­den kann. Nach ei­ner Ab­fra­ge er­fährt man, ob und in wel­cher Ver­bin­dung mit an­de­ren per­sön­li­chen Da­ten, wie Pass­wör­tern oder Kon­to­num­mern, die Mail­adres­se ge­stoh­len wur­de.

Die Antwort wwird auf die eingegebene e-Mail Adresse gesendet, man kann also nur eigeneAdressen prüfen.

haveibeenpwned.com

Eine andere Möglichkeit die e-Mail Adresse gegen geleakte Daten zu checken gibt es bei haveibeenpwned. Da kann man jede beliebe e-Mail prüfen, da das Ergebnis gleich angezeigt wird.
Die site hat ein Microsoft-Manager, Troy Hunt, aufgebaut:

https://haveibeenpwned.com/

Wenn die Prüfung positiv ausfällt, sollte man auf jeden Fall die zur e-Mail Adresse gehörenden Passwörter ändern sowie auch jene, wo man als Benutzername diese e-Mail adresse verwendet hat.

nach oben