technik.technik.technik

* * * * * * *

USB Stick / Speicherkartenprobleme

Der vermehrte Einsatz von USB Sticks und Speicherkarten in Kameras / Smartphone und Tablets bringt oft unerwartete Probleme mit sich:

Die Video- oder Bilddatei passt nicht auf den USB stick / die Speicherkarte:

Dateisysteme
Das Speichermedium in den PC stecken, und mit "Mein Computer" "Dieser PC" die Laufwerke anzeigen, dann Rechtsklick auf deas Speichermediums-Icon und "Eigenschaften". Dann wird das Dateisystem (FAT, FAT32, NTFS) die Kapazität sowie der Füllstand angezeigt.

Einzel-Dateigrößenlimits:

  • FAT:     2GB/Datei
  • FAT32: 4GB/Datei
  • NTFS:   Maximum für eine Datei = Fassungsvermögen des Mediums

Falls nötig, kann man ein Speichermedium auf NTFS umformatieren, wenn das Gerät (TV/KAMERA) NTFS Dateiformat lesenkann. Beim formatieren werden immer alle Daten gelöscht.

Die Speicherkarte wurde irrtümlich gelöscht- kann man die Daten retten?

Ja. aber nur wenn man nach dem Löschen nichts neues mehr auf die Karte gespeichert hat.
Ich benütze dazu die Software Zero Assumption Recovery (ZAR). Die Demoverson recovert Speicherkartendateien kostenlos.

Die neu gekaufte Speicherkarte funktioniert nicht

Dann haben Sie im Internet vermutlich ein gefälschtes Produkt gekauft. Es kursieren unzählige Fälschungen im Internet, kaufen sie Speicherkarten immer im Fachgeschäft.

Besonders Speicherkarten mit großem Fassungsvermögen werden wegen der großen Gewinnspanne gerne gefälscht. Also ACHTUNG!

Mein TV zeigt das Video/die Bilder nicht an, die ich auf meinem Speichermedium gespeichert habe

Lesen Sie nach, welche Video/Bild Dateifomate Ihr TV abspielen kann. Das steht in der Betriebsanleitung meist unter "Medienwiedergabe". Dann sehen Sie am PC nach, in welchem Format die Videos/Bilder auf dem Speichermedium gespeichert wurden. Dazu müssen Sie die Anzeige in Windows Systemsteuerung Ordneroptionen so anpassen dass Sie die Dateiendung hinter dem Punkt nach dem Dateinamen sehen können.

Dann mit einem Videoformat Konvertierprogramm oder dem Videoschnittprogramm
(zb. Cyberlink Power Director) die Datei öffnen, neu "produzieren" und dann abspeichern.

nach oben