technik.technik.technik

* * * * * * *

Vorsicht vor Windows 11 Schnäppchen-Angeboten

Gerade jetzt, vor dem 5.Oktober, finden sich vermehrt Schnäppchen-Angebote, die günstige Upgrade-Versionen  auf Windows 11 beinhalten.

Dabei wird absichtlich nur ganz versteckt darauf hingewiesen, dass die Hardware-Voraussetzungen AUCH erfüllt sein müssen.

Zum Beispiel dieses PC-Welt Angebot, von Windows 10 Home auf Windows 10pro um 49 Euro upzugraden.
Auf der ersten Seite der Hinweis, dass man dann kostenlos auf Windows 11 upgraden könnte, ohne Hinweis auf die Voraussetzungen dafür.

Erst mit Klick auf "zu diesem exklusiven Angebot" und dort ganz unten steht, dass dafür natürlich die Voraussetzungen des Geräts erfüllt werden müssen.

Das ist zutiefst unseriös.

Auch beim Kauf von neuen oder übertragenen Laptops und PC.s muss man beim Anbieter nachfragen, ob das Gerät die bereits bekannten Windows 11 Voraussetzungen erfüllt, und sich dies auch schriftlich bestätigen lassen.
Es ist nämlich noch bei keinem bekannten Anbieter derzeit im Online Angebot oder in den Datenblättern angeführt. Das sollte sich ab 5.10.21 (hoffentlich) ändern.

Wenn ein Gerät die Voraussetzungen nicht erfüllt, lässt es sich ja weiter (mindestens 5 Jahre) mit einer unterstützten WIndows 10 Version betreiben.
Auch Windows 11 wird sich vermutlich darauf installieren lassen, wird aber dann von Microsoft nicht mehr weiter unterstützt, das ist zumindest der derzeitige Wissenstand (9/2021)

nach oben