technik.technik.technik

* * * * * * *

UHD TV

Im Handel gibt es schon für Normalbürger bezahlbare OLED UHD Fernseher, also Ultra-High Definition TV.s mit OLED Spitzen-Bildschirmtechnologie ab ca. 1500 Euro.

UHD ist so definiert:

Auflösung: mindestens 3840 × 2160
Die ca. 4 fach bessere Auflösung gegenüber full HD macht nur bei sehr großen TV Geräten Sinn und ist eine Investition in die Zukunft. Aber das war ja auch schon bei HD TV so. Bei Neukauf eines TV ab einer Diagonale von 1,2-1,5 Meter sollte man den Kauf eines UHD fähigen TV überlegen.

Diese Abbildung zeigt das Verhältnis der Pixelzahlen von SD über HD, Full HD und UHD

UHD

Der Mindestsitzabstand bei UHD ist 1,5 x Bildschrimhöhe in cm.
Bei HD war die Empfehlung 3x Bildschirmhöhe.

UHD-TV- Quell-Material:

Der ASTRA Kanal UHD1 ist im Bezahlbouquet von HD+ angesiedelt, und leider ab 20h nicht mehr kostenlos. Tagsüber von Mo-Sa 8-20h als Demokanal - für alle- frei empfangbar,
Sonntags von 8-14:00 Uhr. Auch Pearl-TV und Fashion one senden seit der IFA 2015 in UHD.

Private Quellen:
Vom eigenen neuen UHD Videocamcorder von Canon, Sony oder Panasonic,

Streaming-TV von NetFlix und Amazon Instant Video, den neuen Internet-TV providern, die  UHD Kanäle anbieten (nur sinnvoll wenn die eigene Internet-Speed mindestens 20Mbit/sek beträgt und unlimitiertes Trafficvolumen bietet was derzeit nur über Kabel- oder Festnetz Glasfaser-Internet erreicht wird)

SKY-SPORT in UHD:
Über SAT und Kabel UHD Bundesliga Fussball Kanäle vom SKY Bezahlfernsehen.

Einige Shopping Kanäle im free-Sat-TV werden auch in UHD ausgestrahlt.

Also wer wirklich in nächster Zukunft UHD Auflösung daheim genießen will, muss sich für SAT Empfang mit entsprechendem UHD Empfänger im TV eingebaut oder als SAT Receiver entscheiden.

Das Geräte Qualitätskriterium - Hochrechnung von HD Bildmaterial:

Da es in absehbarer Zeit wenig UHD  TV Quellmaterial gibt, ist beim Kauf von UHD Geräten darauf zu achten, dass das Gerät nicht-UHD Sendeinhalte sehr gut, scharf und farbtreu hochrechnet. Also unbedingt beim Kauf das Gerät vorführen lassen und nicht nur UHD Material ansehen, sondern auch normales Tagesprogramm in HD. Hier unterscheidet sich gut und teurer von schlecht und billig- unabhängig vom verwendeten Panel selbst.

nach oben